SAWA Pumpen

Wo es bei der Förderung flüssiger Medien auf Robustheit, absolute Zuverlässigkeit und Hygiene ankommt, sind Pumpen von SAWA im Einsatz.

 

SAWA PUMPEN

Schnelle Anfrage

 

ANWENDUNGsbereiche - Pharma- & Steriltechnik

Lebensmittelindustrie | Getränkeindustrie | Pharma- & Steriltechnik | Chemie & Industrie

Futtermittelindustrie

 

 

Pharma- und Steriltechnik

 

TEILBEREICHE

 

Biotechnologie
Careprodukte
Pharmaindustrie

 

 

MEDIEN

 

Abwasser
Alkohol
Aqua purificata (AP)
Aromastoffe
Bleichmittel
Blutplasma
CIP-Lösung
CIP-Return
CIP-Rücklauf
Deionisiertes Wasser
Desinfektionsmittel
Emulsion
Ethanol
Extrakte
Farbstoffe
Fette
Fischöl
High Purified Water (HPW)
Lauge
Lösungen
Lösungsmittel
Lysin
Melasse 
Parfüm
Proteine
Purified Water (PW)
Reinigungsmittel
Reinstwasser
Säure
VE-Wasser
Vitamine
Wasser
Water for Injection (WFI)

 

 

 

 

 

 

 


 

 

PROZESSE

 

Abfüllung
Absorption
Abwasserförderung
Adsorption
Befüllung
Beschicken
Besprühen
Blending
Brennen
CIP-Loop
CIP-Reinigung
CIP-Rücklauf
Destillation
Destillation
Dosierung
Elektrolyse
Entfettung
Entladung
Entleerung
Extraktion
Filtration
Grubenentwässerung
Hefereinzucht
Heizen
Kondensat
Kühlen
Kühlwasser
Kurzwegdestillation
Loop
Lösungsmittelrückgewinnung
Membranfiltration
Neutralisation
Produkttransfer
Reinigen
Rektifikation
Separation
Sperrdruck für Gleitringdichtungen
Sprühreinigung
Spülung
Sumpfentleerung
Tanklager
Temperieren
Umkehrosmose
Verladung
Vermengung
Waschen

 

 

 

- Kreiselpumpe HD

- Zentrifugalpumpen ZE/LA

- Peripheralradpumpe P

PDF Mehr zu Kreiselpumpe HD

 

 

PDF Mehr zu Zentrifugalpumpe LE

 

 

ZA

PDF Mehr zu Zentrifugalpumpe ZA

 

 

Peripheralradpumpe P

PDF Mehr zu Peripheralradpumpe P

 

MERKMALE

 

Schonende Förderung
Geringe Geräuschemission
100% CIP-Fähig
100% SIP-Fähig
Robuste Konstruktion
Schnelle Wartung
Einfache Wartung
Hohe Zuverlässigkeit
Hohe Prozessicherheit
Dicke Wandstärken
kein Spezialwerkzeug bei Wartung
nach EHEDG gebaut
Hygienische und Industrieausführung
Flansche nach Kundenvorgabe
100% Restenleerung
Spezialausführung möglich
ATEX-Ausführung möglich
Hohe Beständigkeit gegen Korrosion
Hohe Beständigkeit gegen Abrassion
Ideal für schnelle Temperaturwechsel
Feststoffmitförderung möglich

 

 

Eigenschaften:

Totraumfreiheit im ganzen Pumpeninnenraum

spaltfreie Ausführung

reinigungsfreundliche Konstruktion (zur vollständigen Restentleerung)

hervorragende CIP- und SIP-Eigenschaften

Oberflächenrauheiten aller produktberührten Pumpenteile bis 0.4 μm möglich

produziert aus massivem Edelstahl 1.4435/316L

SAWA Standard immer elektropoliert

mit Ferritgehalt < 1% verfügbar

Erhältliche Dokumentationen:

Betriebs- und Wartungsanleitung

SAWA-Prüfprotokoll

FDA Konformitätsbescheinigungen der Elastomere

Werkszeugnis 2.2 DIN EN 10204

Abnahmezeugnis 3.1 DIN EN 10204

Messprotokolle für Oberflächenrauheiten und Ferritanteile

Schweissprotokoll

USP Cl VI Bestätigung

 

 

 

 

Detail-Beschreibungen:

 
Oberflächenrauheit:
Die Oberflächen der SAWA-Edelstahlpumpen wird für die Pharma- und Steriltechnik nach Kundenwunsch bearbeitet, sodass die produktberührten Innenteile Oberflächenrauheiten von Ra < 0.8 μm bis 0.4 μm aufweisen können. Die Pumpenteile werden standardmässig elektropoliert
Totraumfreiheit und spaltfreie Abdichtungen:
Diese Ausführungskriterien gelten im ganzen Pumpeninnenraum, sei dies im Bereich der Deckel und Laufradabdichtung sowie der Gleitringdichtung. Die Gehäuseabdichtung erfolgt spaltfrei und eine Anspülung der O-Ringe ist garantiert. 
Das grosszügig dimensionierte konische Dichtungsgehäuse erfüllt eine optimale Umspülung der CIP-fähigen und sterilisierbaren Gleitringdichtung.

Restentleerung:

Die reinigungsfreundliche Konstruktion ermöglicht die vollständige Entleerung der Pumpe. Die Anschlüsse für die Restentleerung werden nach Kundenwunsch ausgewählt, z.B.:

•Tri-Clamp (DN15)

•Gemü-Ventil (manuell oder automatisch)

Ferrit-Gehalt:
Die Korrosionsbeständigkeit und der FE-Gehalt des verwendeten Pumpenmaterials sind wichtige Elemente im Umgang mit hochreinem Wasser, welches sehr aggressiv wirkt. Das gesamte Edelstahl-Pumpenprogramm wird bei SAWA aus  1.4435 / 316L nach Basler Norm mit < 1% Fe-Gehalt, grösstenteils sogar < 0.5%, produziert. Dies vermindert das Risiko von "Rouging".
Gleitringdichtungen/Magnetkupplung:
  • Die Wahl der Gleitringdichtungen wird aufgrund des zu fördernden Mediums getroffen oder nach Kundenvorschrift wie z.B. SiC/SiC, Kohle/SiC, Hm/SiC, Hm/Hm, usw.
  • FDA geprüfte Elastomere wie EPDM, PTFE, Perfluorelastomere wie Kalrez usw.
  • Zusätzlich zur Wellenabdichtung mittels Gleitringdichtung stellt SAWA Pharmapumpen mit Magnetkupplung her (horizontale und vertikale Aufstellung).
  • Bei der vertikalen Aufstellung beaufschlagt die interne Zirkulation die Gleitflächen der Gleitringdichtung, bei der Magnetkupplung die SiC Gleitlager sowie den Spalttopfraum. Damit wird eine einwandfreie CIP- und SIP-Reinigung erzielt.
Anschlüsse:
Eine Vielzahl unterschiedlicher Anschlüsse sind erhältlich:
  • Aseptik Anschlüsse DIN 11864-1, 11864-2, Tri Clamp, Tri Clover, Bioconnect, BBS usw.
  • Aseptik Rohrverbindungen nach DIN oder ISO

 

 

ANFRAGE & DOWNLOADS
PDF-Logo SOFORT ANFRAGE mit PDF-Anfrageformular
Mehr Infos im Downloadbereich

 

| More
 

 

Nach oben | Home