SAWA Pumpen

Wo es bei der Förderung flüssiger Medien auf Robustheit, absolute Zuverlässigkeit und Hygiene ankommt, sind Pumpen von SAWA im Einsatz.

 

SAWA PUMPEN

Schnelle Anfrage

 

Zentrifugalpumpe ZA

 

Zentrifugalpumpe ZA

 

Der Einsatz unterschiedlicher Laufräder für eine optimale Anpassung an das Fördermedium machen diese Zentrifugalpumpe zum idealen Allrounder. Ohne Verstopfungsgefahr fördert sie feststoffhaltige Flüssigkeiten.

 

 

Eigenschaften:

- Totraumfreie Konstruktion (Hygienic Design)

 

- Einfacher Aufbau / Niedrige Wartungs- und Lebenszykluskosten

 

- Robuste Bauweise aus hochwertigem Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl 1.4435 (316L) mit elektropolierten Oberflächen

 

- Förderung feststoffbeladener Medien ohne Verstopfungsgefahr

 

- Auswahl des Laufradtyps für die Anpassung an das Fördermedium

 

- Ideal für schnelle Temperaturwechsel (heiss - kalt) dank robuster Ausführung

 

- Für abrasive und korrosive Medien geeignet dank grossen Wandstärken ◾Verschiedene Gleitringdichtungssysteme möglich

 

- Viele Einsätze in der Membranfiltration/ Umkehrosmose als Förderpumpe haben die Eignung der ZA- Pumpen bestätigt

 

- Textilabwasser mit Fasern und Fäden werden von dieser Pumpe ohne Probleme gefördert

 

- Verschiedene Ausführungsoptionen verfügbar

 

Zentrifugalpumpe ZA

ZA

 

 

 

 

 

Downloads & Infos

 

PDF Prospekt Zentrifugalpumpe ZA

 

PDF Leistungsbereich ZA

 

 

 

 

Weitere Ausführungsoptionen:

 

ATEX
für Zonen 1, 2, 21, 22

Lagerträgerausführung
für Spezialanforderungen

 

ATEX / Lager

Pharma

für höchste Sicherheit, Zuverlässigkeit und Hygiene (Oberflächenrauheiten bis Ra < 0.4).


Pharma

Magnetkupplung

hermetisch dichte Ausführung LEM fürauskristallisierende, toxische, entzündliche und umweltgefährdende Medien

 

Magnetkupplung

Fahrbar

mobile Ausführung mit robustem Fahrgestell.

 

Fahrgestell
Vertikale Aufstellung

zur einfachen Restentleerung

Bild: Zentrifugalpumpe ZAMPv14
Vertikale Aufstellung
Inducer

für niedrige NPSHa-Werte < 1 m
Inducer

 

 


 

ANWENDUNGEN

 

Lebensmittel

Lebensmittelindustrie:  Flüssig-Ei, Essig, Konzentrate, Aromastoffe, Vitamine, Milch, Biomilch, Rahm, Käsebruch, Buttermilch, Proteine, Saucen, Speiseöl, Zuckerlösungen, Salzlake, Würzen, Fettsäuren, CIP-Reinigung, Frittieröl, Couverture, Maische, Joghurt, Schotte, Maltodextrin, Laktose, Eiswasser, Fette, Kakaobutter, Flüssigmalz, usw.

 

Getränke

Getränkeindustrie: Obstsäfte, Mineralwasser, Sirup, Spirituosen, Fruchtsäfte (auch mit Fruchtfleisch), Wein, Bier, Bierhefe, Zitronensaft, Alkohol, Likör, CIP-Reinigung, Gemüsesäfte, Tafelgetränke, Eistee usw.

 

Pharma

Pharma/Kosmetik: Parfüme, Emulsionen, Alkohole, Kräuterextrakte, Aromastoffe, Proteine, div. Lösungen, Reinstwasser, WFI, PW, HPW, CIP/SIP-Reinigung, Farbstoffe, Flüssig-Cremen, Infusionslösungen, Mundspülungen, Anwendungen in der Biotechnologie usw.

 

Chemie

Chemie/Industrie: Laugen, Säuren, Kalkmilch, Kältemittel, Alkohole, Methanol, Ethanol, Lösungsmittel, Wasserstoffperoxid, Harze, Isocyanat, VE-Wasser, Entkalkungsmittel, Harnstoff, Weichmacher, Glykol-Lösungen, Bleichmittel, div. Anwendungen in Umkehrosmose-Prozessen, Biodiesel, Abwasser mit Partikeln, Kondensate, Flüssig-Streusalz, usw.

 

 

 

EINSATZBEREICH

 

Fördermenge Q [m3/h]
max. 200
Förderhöhe H [m]
max. ca. 110
Viskosität
bis ca. 500 mPas
Nenndruck
PN6 bis PN100 (Typ ZAH)
Temperaturbereich [°C]
-30- 120, max. 145 (SIP)

 

 

 

ANFRAGE & DOWNLOADS
PDF-Logo SOFORT ANFRAGE mit PDF-Anfrageformular
Mehr Infos im Downloadbereich

 

| More
 

 

Nach oben | Home