VAKUUMANLAGENBAU

ARPUMA - Höchste Kompetenz im Bau von Vakuumkomplettanlagen

 


REFERENZEN

Referenzen 1 | Referenzen 2 | Referenzen 3

 

> Ein Beispiel aus der Biodieselbranche

Verfahren
Gegenstromkolonne für die

Trocknung von Biodiesel auf einen Methanolrestgehalt von

kleiner 0,7 G-%.

 

Ausführung
Gegenstromkolonne mit geschlossenem Inertgaskreislauf, wobei das Schleppgas über eine einstufige Flüssigkeitsring- Vakuumpumpe gefördert wird. Das Methanol wird sowohl saug- als auch druckseitig der Vakuumpumpe in Kondensatoren zurückgewonnen. Im Biodieselein- und Austritt ist ein Wärmetauscher für eine Wärmerückgewinnung installiert. Anschlussfertiges skalierbares Skid mit kompletter Mess- und Regeltechnik für einen Produktstrom bis zu 12.000 kg/h Rohöl.

 

Besonderes Merkmal
Engineering und Fertigung der kompletten Einheit inkl. Kolonne, Behälter, Wärmerückgewinnungsanlage, etc. durch Arpuma.

 

[Bild vergrößern]

> Ein Beispiel aus der Kunststoffindustrie

Verfahren
Extruderentgasung bei einem Betriebsdruck von kleiner 1 mbar abs..

 

Ausführung
Dreistufiger Wälzkolbenpumpstand mit einer Flüssigkeitsring- Vakuumpumpe als Vorpumpe, die im geschlossenen Betriebsflüssigkeitskreis betrieben wird. Rohrbündelwärmetauscher in redundanter Ausführung für eine höhere Betriebssicherheit. Ansaugvolumenstrom der Kombination bis zu zwei mal 20.000 = 40.000 m³/h bei

 

Besonderes Merkmal
Die Wälzkolbenpumpen der ersten und zweiten Ansaugstufe bestehen aus den gleichen Pumpen. Die nötige Abstufung der Pumpen untereinander wird über Frequenzumrichter erreicht. Durch das Pumpenkonzept ist die Ersatzteilhaltung wesentlich vereinfacht und die zweite Stufe ist durch die zwingend reduzierte Drehzahl thermisch widerstandsfähiger.

 

[Bild vergrößern]

> Evakuierung eines Sinterkeramikofens

Verfahren
Evakuierung eines Sinterkeramikofens bei einem Betriebsdruck von ca. 0,1 mbar abs..

 

Ausführung
Vierstufige Ausführung des Pumpstandes, so wird ein Endvakuum von 3 x 10-3 mbar abs. erreicht. Anlage mit Steuerung S7 zum autarken Betrieb der Vakuumerzeugung, permanente Prozessüberwachung, automatisches Zu- und Abschalten der Pumpen nach Bedarf.

.

Besonderes Merkmal
Redundante Ausführung für maximale Prozesssicherheit. Abstufung unter den Pumpen für möglichst niedrige Erwärmung des Gases. Temperatur des abgesaugten Gases am Ofen: 1400°C!

 

[Bild vergrößern]

 

Download: Referenzprojektübersicht (PDF)

 

 

Nach oben | Home